Hydraulische Abstützelemente

Abstützelemente 70 – 500 bar, einfach- oder doppeltwirkend (ew/dw)

  • einfachwirkend, max. 70 bar (ew)
  • einfachwirkend, max. 500 bar (ew)
  • mit Druckluftbeaufschlagung, max. 500 bar (ew)
  • doppeltwirkend, max. 500 bar (dw)
  • doppeltwirkend mit Druckluftbeaufschlagung, max. 500 bar (ew)
  • Schwenkspanner bis 500 bar, einfach- oder doppeltwirkend (ew/dw)
  • Hebelspanner 70 – 250 bar, einfach- oder doppeltwirkend (ew/dw)
  • Zentrierelemente, selbsteinstellend, max. 250 bar, doppeltwirkend (dw)
  • Zubehör für Spannelemente

Hydraulische Abstützelemente

Das Fachwissen zum Thema Abstützelemente zum nachlesen.

Anlegekraft (Anlegefeder):

Die Anlegekraft des Druckstückes am Werkstück wird durch die Federkraft der Anlegefeder bestimmt. Die Anlegekraft kann variiert werden. Hydroblock bietet bereits standardmäßig pro Größe zwei Federkräfte als Katalogelemente an. 

Anschlüsse für Hydrauliköl

Einfachwirkend Abstützelemente in Einschraubversion werden in ein Sackloch eingeschraubt. Die Ölversorgung erfolgt über einen gebohrten Ölkanal. Einige Abstützelemente verfügen über eine Entlüftung. In diesem Falle sehen Sie bitte eine Belüftungsleitung vor (Bild 1). 

Bei einfachwirkende Abstützelemente in Einbauversion erfolgt die Ölzuführung über einen seitlicher Ölkanal (Bild 2).

Einfachwirkend Abstützelemente in Flanschversion (Flansch oben/Flansch unten) verfügen über zwei Anschlussmöglichkeiten. Zum einen sind sie aufflanschbar, die Ölzuführung erfolgt unterhalb des Flansches (Bild 3 und 4). Zum anderen über seitliche Rohrgewindeanschlüsse für Verschraubungen (Bild 3a und 4). 

Doppeltwirkende Abstützelemente in Einschraubversion sind ebenfalls für Sacklöcher bestimmt. Ihre Ölversorgung erfolgt allerdings ebenfalls über seitlich gebohrte Ölkanäle.

Hydraulische Abstützelemente Abstützelemente Ölzuführung Anschlussmöglichkeiten bei hydraulischen Abstützelementen
Anschlussmöglichkeiten bei hydraulischen Abstützelementen Anschluss hydraulik element

Ausführung: 

Hydraulische Abstützelemente einfachwirkend erhalten Sie in zwei Ausführungen:

  • Der Stützbolzen ist in Grundstellung (drucklos) im Gehäuse eingefahren („P“ Ausführung). Beim Abstützvorgang wird er hydraulisch ausgefahren, das Anlegen am Werkstück erfolgt mit Federkraft.
  • Der Stützbolzen ist in Grundstellung (drucklos) ausgefahren („M“ Ausführung). Das Werkstück drückt den Bolzen in das Gehäuse, wobei auch hier das Anlegen am Werkstück mit Federkraft erfolgt. Mit Öldruck wird der Stützbolzen dann in der Abstützposition fixiert.  

Hydraulische Abstützelemente doppeltwirkend werden generell in „Grundstellung eingefahren“ geliefert.

Der Stützbolzen ist in Grundstellung (drucklos) im Gehäuse eingefahren Der Stützbolzen ist in Grundstellung (drucklos) ausgefahren („M“ Ausführung).

Auswahl der Stützkräfte

Die Stützkräfte bei Abstützelemente sind abhängig vom Betriebsdruck und müssen  nach den jeweiligen Anforderungen berechnet werden. Generell gilt, die Stützkraft sollte das 1,5 – 2 fache der erzeugten Spann- und Schnittkräfte betragen.   

Betriebsdruck

Hydroblock Abstützelemente werden standardmäßig mit Betriebsdrücken bis 70 bar und bis 500 bar angeboten. Neu: Ein Großteil unserer Kunden setzen Spannvorrichtungen mit Betriebsdrücken von 100 bar ein. Hydroblock ergänzt das Produktprogramm um Abstützelemente, die auf einen Betriebsdruck von 120 bar abgestimmt sind.   

120 bar und 70 bar Elemente: Im Gegensatz zu den 500 bar Elementen können Spannelemente für niederen Druckbereich mit neuen technologischen Ansätzen anders aufgebaut werden. Beispielsweise ermöglichen dünnere Gehäusewandungen in Kombination mit durch einer größere Kolbenfläche trotz niedrigem Betriebsdruck ebenfalls große Spann- oder Stützkräfte.   

Betriebsdruck bei hydraulischen Abstützelementen

Dichtungen

Grundsätzlich sind alle einfachwirkende Abstützelemente mit NBR – Dichtungen versehen. Doppeltwirkende Elemente erhalten standardmäßig spezielle, hochfeste Dichtungen, deren Konsistenz einer FKM-Dichtung ähnelt. Sie sind jedoch wesentlich verschleiß- und abriebfester und besonders widerstandsfähig gegen äußere Einwirkungen, z. B. Querkräfte. Im Falle von Spezialanwendungen fragen Sie uns bitte.

Druckstücke

Alle Abstützelemente werden mit Standarddruckstücken ausgeliefert. Bei einigen Abstützelementen werden bereits unterschiedliche Ausführungen angeboten, im Falle von speziellen Druckstücken sprechen Sie uns bitte an.  Bitte verwenden Sie die Zylinder immer mit Druckstücke. Andernfalls könnten Schmutz, Späne oder Flüssigkeiten im Zylinder eindringen und ihn beschädigen.

Druckstücke Abstützelement Standarddruckstück

Elastizität/Längenausdehnung:

Abstützelemente unterliegen durch Werkstückgewicht und Bearbeitungskräften, bzw. durch den verwendeten Betriebsdruck einer Längendeformation. Beachten Sie daher bitte die im Hydroblock Katalog aufgeführte Daten (Elastizität).  

Federraumbelüftung/ Abstützelemente mit Druckbeaufschlagung

Alle einfachwirkende Abstützelemente können mit einer zusätzlichen Druckluftbeaufschlagung versehen werden. Hierbei wird über eine zusätzliche Bohrung der Innenraum des Zylinders mit Druckluft (1-3 bar) beaufschlagt. Der Innenraum ist somit belüftet und verhindert so das Eindringen von Schmutz und Kühlwasser in extremen Fällen. So geschützte Abstützelemente sind für Einsätze eingetaucht unter Kühlwasser zugelassen.   

Federraumbelüftung/ Abstützelemente mit Druckbeauf-schlagung

Funktionen von hydraulischen Abstützelementen:

Hydroblock Abstützelemente erhalten Sie mit einer Einfachwirkenden (ew; Bild 1) oder Doppeltwirkende (dw, Bild 2) Funktion. Im Falle von einfachwirkenden Zylindern, erfolgt der Entspannhub mit Unterstützung von Federkraft. Bei dem Doppeltwirkenden wird er hydraulisch durchgeführt.

Die Vorteile der einfachwirkende Abstützelemente: preisgünstige und zuverlässige Abstützelemente mit ausgereifter Technik. Großes Produktprogramm in 70, 120 und 500 bar.  

Die Vorteile der doppeltwirkenden Abstützelemente: prozesssichere Technik durch hydraulisch kontrolliertes Ein- und Ausfahren der Stützbolzen. 

Hydrauliköl

Alle Spannelemente sind auf die Verwendung von Hydrauliköl auf Mineralölbasis nach DIN 51524 ausgelegt. Wir empfehlen eine Viskosität gemäß ISO VG32 (+10° C bis -60° C).   
Andere Öle, auch spezielle Öle (z. B. auf synthetischer Esterbasis; HF), können verwendet werden, jedoch stimmen Sie bitte die Verwendung mit uns ab. In der Regel erhalten die Spannelemente andere Dichtungen.  

Klemmhülse, elastische Klemmbuchse

Nach dem Anlegen des Druckstückes wird der Stützbolzen mit Öldruck durch eine elastische Buchse geklemmt. Proportional zum Öldruck wird so eine gleichmäßige und stabile Haltekraft erreicht. Mit abnehmendem Öldruck nimmt die Buchse ihre ursprüngliche Form wieder ein. Das Spiel zwischen Buchse und Klemmhülse ist dabei so abgestimmt, das beim Entspannen ein Verklemmen der Buchse vermieden wird.

Durch ein Spezialprofil am unteren Ende der Buchse wird die Haltekraft noch erhöht. Die Buchse verfügt über eine spiralförmige Nut, über die Schmutz und Wasser abließen kann.    

elastische Klemmbuchse

Kompatibel, Abstützelemente kompatibel

Hydroblock bietet Ihnen ein umfangreiches und ausgereiftes Programm an einfach- und doppeltwirkende Abstützelemente in unterschiedlichen Größen, beginnend bei M22. Unsere einfachwirkende Abstützelemente sind in der Regel kompatibel zu
den auf dem Markt erhältlichen, herkömmlichen Wettbewerbsprodukte.

Kühlmittelschutz für hydraulische Abstützelemente

Der Polyurethanabstreifer schützt das Abstützelement gegen Eindringen von Kühlmittel und Schmutz. Das Lippenprofil des Abstreifers ist besonders reibungsarm und ermöglicht ein gleichmäßiges, stabiles Ein- und Ausfahren des Stützbolzens ohne einen Slip-stick-Effekt. Alle inneren Hauptbestandteile des Abstützelementes sind aus rostfreiem Stahl ausgeführt.  

Metallabstreifer

Bei vielen Katalogelementen bereits serienmäßig, werden alle Abstützelemente zukünftig standardmäßig mit einem Metallabstreifer ausgeliefert. Ein Metallabstreifer ist dann erforderlich, wenn das Abstützelement in HPC (High Speed Cutting) Vorrichtungen ohne Kühlmitteleinsatz zum Einsatz kommt oder unter starkem Spänebeschuss steht.

Staudruck

Bei einfachwirkenden Abstützelementen, bei der die Federkraft die Ölsäule beim Entspannen wieder zurückdrängen muss sollte der max. Staudruck nicht mehr als 0,5 bar betragen.

Volumenstrom

Für eine einwandfreie Funktion der Abstützelemente ist es unerlässlich, den Volumenstrom beim Abstützvorgang gemäß den Vorgaben einzustellen. Bei einem zu hohen Volumenstrom könnten die Stützbolzen vor dem Ausfahren blockiert oder die Anstellung nicht zuverlässig ausgeführt werden. Somit würde das Werkstück nicht prozesssicher abgestützt, das Werkstück könnte sich verformen oder die Lage verändern.

 

 

 

FAQ – Häufige Fragen

Welche Ausführungen gibt es bei hydraulischen Abstützelementen?

Hydraulische Abstützelemente einfachwirkend erhalten Sie in zwei Ausführungen:

  • Der Stützbolzen ist in Grundstellung (drucklos) im Gehäuse eingefahren („P“ Ausführung). Beim Abstützvorgang wird er hydraulisch ausgefahren, das Anlegen am Werkstück erfolgt mit Federkraft.
  • Der Stützbolzen ist in Grundstellung (drucklos) ausgefahren („M“ Ausführung). Das Werkstück drückt den Bolzen in das Gehäuse, wobei auch hier das Anlegen am Werkstück mit Federkraft erfolgt. Mit Öldruck wird der Stützbolzen dann in der Abstützposition fixiert.  

Hydraulische Abstützelemente doppeltwirkend werden generell in „Grundstellung eingefahren“ geliefert.

Welche Funktionen haben die Abstützelemente?

Hydroblock Abstützelemente erhalten Sie mit einer Einfachwirkenden (ew) oder Doppeltwirkende (dw) Funktion. Im Falle von einfachwirkenden Zylindern, erfolgt der Entspannhub mit Unterstützung von Federkraft. Bei dem Doppeltwirkenden wird er hydraulisch durchgeführt.

Hydraulische Abstützelemente - Electronic Hydraulic Components
Slider 2

Hydraulische Abstützelemente - EHC erklärt Funktionen, Details, wichtige Informationen zum Umgang und Verwendung. Beratung und Verkauf.

Product SKU: 15122

Product Brand: EHC Kaupert

Product Currency:

Product In-Stock: InStock

Bewertung des Redakteurs:
5

Hier geht es zum aktuellen Hydroblock Gesamtkatalog.