EHC Electronic hydraulic components

Schwenkspanner

Schwenkspanner bis 500 bar, einfach- oder doppeltwirkend (ew/dw)

  • mit Kompensationssystem, max. 500 bar (ew/dw)
  • mit prismatischer Führung, max. 500 bar (ew/dw)
  • kompatibel, max. 500 bar (dw)
  • mit integriertem Abstützelement, max. 250 bar (dw)
  • Hebelspanner, 70 – 250 bar, einfach- oder doppeltwirkend (ew/dw)

  • Abstützelemente 70 – 500 bar, einfach- oder doppeltwirkend (ew/dw)

  • Zentrierelemente, selbsteinstellend, max. 250 bar, doppeltwirkend (dw)

  • Zubehör für Spannelemente

Hydraulische Schwenkspanner

Das Fachwissen zum Thema Schwenkspanner zum nachlesen.

Anschlüsse für Hydrauliköl bei Schwenkspannern

Bei den Schwenkspannern in Flanschausführung erfolgt die Ölzuführung und der Ölabfluss wahlweise über Ölanschlüsse am Boden oder über einen seitlichen Rohrgewindeanschluss. Varianten, wie z. B. ein Flanschanschluss von oben sind möglich. In der Einsteckversion wird das Öl über Kanäle in der Bohrung übergeben. Die Montage der Schwenkspanner ist in der Betriebs- und Wartungsanleitung sowie im HYDROBLOCK Katalog beschrieben.

Anschluss eines Schwenkspanners Anschluss für Hydrauliköl bei Schwenkspannern hydraulische Schwenkspanner

Drei Ausführungen von Schwenkspannern

Hydroblock Schwenkspanner erhalten Sie in drei Ausführungen (Varianten- oder Sonderausführungen sind möglich): Flansch oben „FD“, Flansch unten „PD“, Einsteckausführung „CD“. 

Schwenkspanner Einsteckausführung Schwenkspanner flansch oben Schwenkspanner flansch unten

Betriebsdruck bei Schwenkspannern

Hydroblock Schwenkspanner können mit Betriebsdrücken von 30 – 500 bar verwendet werden. In besonderen Fällen passen wir die Dichtungen dem gewünschten Betriebsdruck an (z.B. mit Niederdruckdichtungen für 50 bar).

Dichtungen

Grundsätzlich sind alle Schwenkspanner mit Polyurethan Dichtungen versehen. Für einen höheren Temperaturbereich können FKM- Dichtungen eingesetzt werden. Im Falle von Spezialanwendungen fragen Sie uns bitte.

Eigenschaften der hydraulischen Schwenkspanner:

Schwenkspanner sind Zugzylinder, durch Öldruck wird der Kolben nach unten geführt. Hierbei wird eine Drehbewegung des Spannarms (Schwenkhub) und anschließend ein linearer Hub durchgeführt (Spannhub).

Grundsätzlich gilt: Der Öldruck beim Spannen muss geregelt werden, der Ölabfluss aus dem Zylinder ist immer frei. 

Eigenschaften von Schwenkspannern

Funktionen

Hydroblock Schwenkspanner erhalten Sie je nach Bauart und Baugröße mit einer Einfachwirkenden (ew) oder Doppeltwirkende (dw) Funktion. Im Falle von einfachwirkenden Zylindern, erfolgt der Entspannhub mit Unterstützung von Federkraft. Bei dem Doppeltwirkenden wird er hydraulisch durchgeführt.

Hydrauliköl

Alle Spannelemente sind auf die Verwendung von Hydrauliköl auf Mineralölbasis nach DIN 51524 ausgelegt. Wir empfehlen eine Viskosität gemäß ISO VG32 (+10° C bis -60° C).   
Andere Öle, auch spezielle Öle (z. B. auf synthetischer Esterbasis; HF), können verwendet werden, jedoch stimmen Sie bitte die Verwendung mit uns ab. In der Regel erhalten die Spannelemente andere Dichtungen.  

Indexierungsnut

Jeder Schwenkspanner mit Kompensationssystem kann mit einer Indexierungsnut für eine vereinfachte Montage der Spannarme ausgerüstet werden.

Indexierungsnut bei Schwenkspannern

Kompatibel, Schwenkspanner kompatibel

Kompensationssystem oder Kompatibel?  

Wir werden immer wieder auf die Unterschiede zwischen den Schwenkspannern „Kompatibel“ und Schwenkspanner mit Kompensationssystem angesprochen

 

Die Vorteile der kompatiblen Schwenkspanner:

  • -Austauschbar mit marktüblichen Schwenkspannern
  • Präzise  2- oder 3- Kugelführung
  • Große Kugeln + Große Kalotte  = Robuste Führung
  • -Keine Überlastsicherung
Indexierungsnut bei Schwenkspannern

Metallabstreifer

Zusätzlich zum Hauptabstreifer können alle Schwenkspanner mit einem Metallabstreifer ausgerüstet werden (Im HPC-System serienmäßig). Er besteht aus einer Montagehaube und dem eigentlichen Metallabstreifer. Der Metallabstreifer ist schwimmend gelagert und kann so der Bewegung der Kolbenstange folgen. Einkerbungen an der Kolbenstange des Schwenkspanners werden so verhindert.

Metallabstreifer für Schwenkspanner

Positionsabfrage (Abfrage der Spannarmposition)

Hydroblock bietet aktive und zuverlässige Überwachungen der Spannarmposition in unterschiedlichen Ausführungen:

 

  1. Die sehr präzise pneumatische Positionsabfrage (Abfrage gespannt). Dieses Ventil gibt e auch für die Abfrage der Werkstückposition (Abfrage Werkstück eingelegt).  
    Hierbei wird ein Pneumatikventil am Schwenkspanner befestigt und über ein am Spannarm befestigter Bolzen betätigt Bei Betätigen des Ventilbolzens wird der Druck in der Pneumatikleitung unterbrochen und über den Druckschalter abgefragt.
    Neben dem Standardventil, bei dem die Position „gespannt“ abgefragt wird, ist ebenfalls ein Ventil mit einer 3 Positionenabfrage erhä, bei der die Lage des Werkstückes zusätzlich abgefragt wird.
  2. Elektronische Positionsabfrage (Spannen/Entspannen)
    Der Schwenkspanner wird mit einer durchgehenden Kolbenstange versehen, an der ein Ferromagnetischer Ring befestigt ist. Analog zur Schwenkbewegung bewegt sich nun der Magnet innerhalb des Gehäuses rauf und runter. Zwei Magnetsensoren, die in dem Sensorgehäuse befestigt sind, messen sehr präzise die Lage des Magneten und erkennen so die Lage des Spannarms.
  3. Pneumatische Abfrage, durchgehende Kolbenstange
    Um die „entspannt“ Position des Spanneisens zu überprüfen, kann als zusätzliche Option ein zweites Pneumatikventil unterhalb des Schwenkspanners vorgesehen werden.

Schwenkspanner mit Kompensationssystem

Das Kompensationssystem ist eine präzise Führung der Stahlkugeln in der Kalotte. Sie ermöglicht eine kontinuierlich genaue Auflage des Spannarms auf den Spannpunkts, auch über eine lange Betriebszeit hinweg. Eine fehlerhafte Auflage des Spannarms auf den Spannpunkt somit ausgeschlossen, Hilfsmittel wie zusätzliche Führungen am Spannarms oder Anschläge sind nicht notwendig.   

  • Die wesentlichen Vorteile des Kompensationssystems:
  • Wiederholgenauigkeit des Spannarms am Werkstück = +/-0,05°  
  • wesentlich weniger Verformung im Werkstück
  • keine zusätzliche Führung der Spannarme durch Hilfsmittel
  • keine unkontrollierte Position des Spannarms durch Auslenken
  • hohe Standzeit sehr robuster Aufbau mit groß dimensionierten Kugeln und Trapezkalotten
  • positives Kolben-/Ringflächenverhältnis ermöglicht die Verwendung einer kleineren Baugröße bei gleicher Spannkraft oder eine größere Spannkraft bei vergleichbare Baugröße
  • technische Flexibilität: im Vergleich zu Standardschwenkspanner sind größere Spanneisen oder größere Volumenströme möglich.  
Kompensationssystem Hydroblock

Schwenkspanner mit prismatischer Führung
(HPC System)

In Kombination mit den Schwenkspannern mit Kompensationssystem kann zusätzlich das HPC-System eingesetzt werden. Es ermöglicht eine zweifach Führung des Spannarms. 

Linearführung: es ermöglicht ein gradliniges Absenken der Spannarme mit einer gleichzeitigen, hinteren Abstützung des Spannarms. Der Zylinder biegt sich nur minimal durch, Quer- oder Schubkräfte werden nicht auf das Werkstück übertragen.  

Prismenführung: Über die seitlichen Führungen wird der Spannarm zusätzlich abgestützt, somit überträgt der Schwenkspanner keine Drehmomente auf die Kolbenstange, Querkräfte auf das Werkstück werden verhindert.

Die wesentlichen Vorteile:

  • eine höhere Spannkraft
  • längeres Spanneisen zulässig
  • kein „Aufbäumeffekt“ oder Durchbiegung beim Spannen
  • keine unerwünschten Kräfte auf das Werkstück 
  • fehlerfreie und sichere Montage des Spannarms
  • Metallabstreifer inclusive
Schwenkspanner mit prismatischer Führung

Schwenkspanner mit integriertem Abstützelement
selbsteinstellende Schwenkspanner, schwimmende Spannung (SRA)

 

Diese Schwenkspanner werden dann eingesetzt, wenn das Werkstück bereits auf entsprechenden Bezugsebenen oder -punkten eingespannt und ausgerichtet sind.

Bei herkömmlichen Spannkonzepten mit mehr als drei Spannpunkten kommen Abstützelemente mit einem darüber positionierten Spannzylinder zum Einsatz.   

Dieses Spannkonzept beinhaltet einige kritische Punkte:

1) Das Abstützelement übt eine SCHUBKRAFT auf das zu bearbeitende Werkstück aus, die Geometrie des Werkstücks kann je nach Beschaffenheit sowie der Größe der Stützkraft mehr oder weniger verformt wird. 

2) Der Spannzylinder spannt das Werkstück auf dem Abstützelement mit einer gegebenen Spannkraft. Diese geht zu Lasten der Abstützkraft.

3) Befindet sich zwischen dem Abstützbolzen und Werkstück ein Grat oder Span, wird die Abstützkraft entsprechend der Form vom Span oder Grat verformt. Die Kontaktkraft ist dann aufgrund der instabilen Verhältnisse begrenzt.

Im Gegensatz hierzu, steht unabhängig von der Spannkraft des Zylinders die Abstützkraft bei den Schwenkspannern mit integriertem Abstützelement im vollen Umfang zur Verfügung. Hierdurch können bessere Schnittparameter und eine höhere Bearbeitungsqualität erreicht werden. Zudem werden die üblicherweise bei mehr als drei Spannpunkten auftretende Verformungen nahezu vollständig vermieden.  

 

Beim Einsatz der Schwenkspanner mit integriertem Abstützelement wird die gesamte Spannkraft des Zylinders zum Spannen des bearbeiteten Werkstücks eingesetzt. Im Falle eines Spans oder Grates zwischen Abstützelement und Werkstück wird die Bearbeitungshöhe in keiner Weise beeinträchtigt, das Werkstück ist vollkommen eben und innerhalb des geforderten Toleranzbereichs.

 

selbsteinstellende Schwenkspanner schwimmende Spannung (SRA)

Schwenkwinkel

Der wesentliche Vorteil von Schwenkspannern: Mit Ihren Spannarmen erreichen Sie auch entfernt liegende Spannpunkte. Durch das Ein- und Ausschwenken des Spannarms können sie zuverlässig dort eingesetzt werden, wo die Werkstücke beim Be- oder Entladen vollständig frei sein müssen.

Wir unterscheiden drei Schwenkrichtungen: links „L“, rechts „R“, gerade oder linear „0“. Die Standardschwenkwinkel sind: 0° – 45° – 60° – 90°, Sonderwinkel im Bereich von 0° – 180° sind möglich.

 

Innerhalb einer Baugröße ist der Schwenk- und Spannhub bei den Schwenkwinkeln 45° – 60° – 90° immer gleich.

Schwenkwinkel

Volumenstromregelventil

Zur vereinfachten Einstellung der Spannabfolge oder einfach nur um die Geschwindigkeit des Spannarms einzustellen, bietet wir ein für alle Hydroblock Schwenkspanner passende Volumenstromregelventile an.   

 

Volumenstromregelventil

FAQ – Häufige Fragen

Welche Ausführungen gibt es bei Schwenkspannern?

Es gibt drei Ausführungen. Flansch oben “FD”, Flasch unten “PD” und die EInsteckausführung “CD”.

Welche Funktionen haben die Schwenkspanner?

Schwenkspanner erhalten Sie je nach Bauart und Baugröße mit einer Einfachwirkenden (ew) oder Doppeltwirkende (dw) Funktion. Im Falle von einfachwirkenden Zylindern, erfolgt der Entspannhub mit Unterstützung von Federkraft. Bei dem Doppeltwirkenden wird er hydraulisch durchgeführt.

Welche Vorteile haben kompatible Schwenkspanner?

Die Schwenkspanner sind austauschbar mit marktüblichen Schwenkspannern, sie sind sehr präzise durch die  2- oder 3- Kugelführung und haben eine robuste Führung.

Hydraulische Schwenkspanner - Electronic Hydraulic Components
Anschluss eines Schwenkspanners

Hydraulische Schwenkspanner: Das Fachwissen zum Thema Schwenkspanner zum nachlesen. Hydraulische und elektrische Schwenkspanner von EHC.

Product SKU: 14451

Product Brand: EHC Kaupert

Product Currency:

Product In-Stock: InStock

Bewertung des Redakteurs:
5

Hier geht es zum aktuellen Hydroblock Gesamtkatalog.